Bild

(Foto: pixabay.com)

Windows 10: Linux ausprobieren 🐧

Einfach mal Linux unter Windows ausprobieren? Ohne extra PC, zweite Partition, Dual-Boot-System und Ă€hnlichen Aufwand? Ja, das geht: das Windows Subsystem for Linux (WSL) erlaubt es, Linux-Terminal-Anwendungen unter Windows 10 (außer S) auszufĂŒhren.

Von Markus Fleschutz ‱ 21. Sept. 2019

Und so geht's:

  1. Das Windows Subsystem for Linux (WSL) einschalten: Dazu öffnet man zunÀchst die PowerShell im Administratormodus. Dort gibt man folgenden Befehl ein:

    Enable-WindowsOptionalFeature -Online -FeatureName Microsoft-Windows-Subsystem-Linux
    

    Danach muss der Rechner gebootet werden.

  2. Den Microsoft Store öffnen, nach "Ubuntu" suchen und installieren. NatĂŒrlich können Sie auch jede andere Linux-Distribution installieren (z.B. Debian, Fedora, Kali Linux oder SuSE Linux).

  3. Das frisch installierte Ubuntu ausfĂŒhren.

  4. Benutzername und Passwort vergeben.

  5. Ubuntu updaten: Leider sind die Versionen aus dem Microsoft Store nicht auf dem neuesten Stand, sodass man zunĂ€chst eine Aktualisierung der installierten Linux-Version durchfĂŒhren sollte:

    sudo apt update && sudo apt upgrade
    

Von jetzt an steht die mĂ€chtige Kommandozeile von Ubuntu-Linux mit all ihren Möglichkeiten zur VerfĂŒgung.

Tipp: die Festplatte oder SSD C: finden Sie unter /mnt/c (D: unter /mnt/d und so weiter)

Links: